Einleitung


Herzlich willkommen zur deutschen Seite des EMEEES-Projekts.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen Fragen der Messung und Verifizierung, des Monitoring und der Evaluation von Endenergieeinsparungen im Zuge der nationalen Umsetzung der EU-Richtlinie zu Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen (ESD) in Deutschland.

Koordiniert vom Wuppertal Institut, unterstützen im Rahmen des EMEEES-Projekts insgesamt 21 europäische Organisationen die Europäische Kommission dabei, harmonisierte Methoden zu Monitoring und Evaluation von Endenergieeinsparungen zu entwickeln. Mit Hilfe solcher Methoden soll nachgewiesen werden, inwieweit die einzelnen Mitgliedstaaten den in der EU-Richtlinie gesetzten Einsparrichtwert von 9% des jährlichen Durchschnittsverbrauchs bis 2016 erreichen.

Das für die Umsetzung der EU-Richtlinie in Deutschland federführende Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat erstmalig im Januar 2006 einen Workshop zu diesen Fragen veranstaltet (Links). Zudem hat es eine im September 2006 abgeschlossene Studie des Fraunhofer Instituts ISI beauftragt, die sich explizit mit statistisch-methodischen Fragen der Umsetzung der EU-Richtlinie beschäftigt hat und versucht hat zu ermitteln, inwieweit bereits bestehende Politiken und Maßnahmen zum Erreichen des 9%-Ziels beitragen.

Gemäß der EU-Richtlinie mussten die Mitgliedstaaten bis zum 30. Juni 2007 nationale Energieeffizienz-Aktionspläne vorlegen. Die Europäische Kommission bietet auf ihren Internetseiten einen Überblick über die bereits eingereichten Aktionspläne.

Der deutsche Energieeffizienz-Aktionsplan wurde am 27.09.2007 bei der Europäischen Kommission eingereicht.

Kontakt:

Dr. Stefan Thomas
Dr. Ralf Schüle

Wuppertal Institut
für Klima, Umwelt, Energie
Döppersberg 19
42103 Wuppertal
Deutschland


Phone:+49 (0)202/2492-110
Fax: +49 (0)202/2492-250
E-mail:info@evaluate-energy-savings.eu
URL: www.evaluate-energy-savings.eu
 www.wupperinst.org





Dokumente

  • Fraunhofer ISI-Studie für BMWi, 2006 Eichhammer, Wolfgang; Schlomann, Barbara; Gruber, Edelgard:
    Statistisch-methodische Fragen im Zusammenhang mit der Richtlinie der EU-KOM zu Endenergieeffizienz und zu Energiedienstleistungen. Abschlussbericht an das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2006.


Nationaler Workshop

  • 06.12.2007 / Bonn "Entwicklung von harmonisierten Methoden zur Messung von Energieeinsparungen im Kontext der ESD" more


Dokumentation des Workshops

Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung haben im Rahmen des EMEEES Projekts einen nationalen Workshop veranstaltet zu:

"Entwicklung von harmonisierten Methoden zur Messung von Energieeinsparungen im Kontext der ESD"

Zielsetzung

Das Ziel der Workshops war die Diskussion der durch die Energieeffizienzrichtlinie (ESD) gesetzten Anforderungen an die Nachweise für Energieeinsparungen sowie die Validierung von bereits im Projekt entwickelten Methoden.

Der Workshop umfasste folgende Bausteine:
  1. Methodenentwicklung im Kontext der ESD: Das EU-Projekt EMEEES
  2. Anforderungen an Nachweise von Energieeinsparungen: Begriffsklärungen und methodische Zugänge
  3. Ausgewählte Bottom-up Methoden
  4. Ausgewählte Top-down Methoden
  5. Weitere Prozessorganisation und Schlussfolgerungen

Die Tagesordnung zum Workshop finden Sie hier.

Die Teilnehmerliste finden Sie hier.

Die Präsentationen des Workshops sind zum Download verfügbar:

1 - Einführung, Projekthintergrund und Terminologie
2 - Methodenentwicklung Bottom-up und Top-down
3 - Konkrete Beispiele für Bottom-up Methoden
4 - Konkrete Beispiele für Top-down Methoden


Bottom-up Methoden
  • Methode 19 - Energy Audits (Revised draft)
  • Methode 13B - Variable Speed Drives (Frequenzumrichter) (Final draft for consultation)
  • Methode 9 - Lighting Systems (Final draft for consultation)

Präsentationen zu Bottom-up Methoden


Top-down Methoden


Präsentationen zu Top-down Methoden

Projekthintergrund EMEEES

Folgende Unterlagen zum Projekthintergrund stehen Ihnen in englischer Sprache zum Download zur Verfügung:

Kontakt:

Dr. Stefan Thomas
Dr. Ralf Schüle

Wuppertal Institut
für Klima, Umwelt, Energie
Döppersberg 19
42103 Wuppertal
Deutschland


Phone:+49 (0)202/2492-110
Fax: +49 (0)202/2492-250
E-mail:info@evaluate-energy-savings.eu
URL: www.evaluate-energy-savings.eu
 www.wupperinst.org

TopBack